News

Gemeindewahlen 2020 – Herzlichen Dank!

Avatar of SP Ittigen SP Ittigen - 13. November 2020 - Aus dem Präsidium

Danke den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern, die von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht haben und die SP gewählt haben!
Danke den Kandidatinnen und Kandidaten, die sich für das Gemeindepräsidium, den Gemeinderat und die GPK zur Wahl gestellt haben!

Gratulation an alle Gewählten!

Der Wähleranteil der SP ist zwar leider wie auf nationaler oder kantonaler Ebene rückgängig. Themenschwerpunkte in der aktuellen Politik wie Umwelt – und Klimapolitik, aber auch neue Formen der politischen Arbeit, Organisation und Mobilisierung haben dazu geführt, dass die SP einen grösseren Teil der Wählerschaft zugunsten der Grünen und teilweise an die EVP verloren hat. Das rot-grün-Mitte-Lager konnte insgesamt den bisherigen Bestand nur knapp halten.

Leider ist der Gemeinderat in Ittigen nun ein rein männlich zusammengesetztes Gremium. Das rot-grün-Mitte-Lager muss nun grosse Anstrengungen unternehmen, um eine solche Situation bei den nächsten Wahlen zu vermeiden und die Frauenförderung auf dem politischen Parkett generell voranzubringen. Die SP Bolligen und die Grünen Bolligen, welchen wir zu deren Resultaten herzlich gratulieren, haben uns gezeigt, was möglich ist!

Die SP Ittigen freut sich aber über das gute und respektable Resultat von René Hug für das Gemeindepräsidium. 588 Stimmende (ca. 27 %) wählten ihn als Gemeindepräsidenten. Im Weiteren wurde er mit ausgezeichnetem Ergebnis als Gemeinderat bestätigt. Der zweite SP-Kandidat Donny Alberto Scheidegger hat zwar mit 743 Stimmen ebenfalls ein sehr respektables Resultat erzielt, ist aber durch die Proporz-Zuteilung der Sitze mit einem Sitzverlust der SP rausgefallen. Auch Donny Alberto Scheidegger bedankt sich bei der Wählerschaft, welche ihm das Vertrauen ausgesprochen hat.
Rolf Aellig wurde seinerseits mit einem sehr guten Resultat in die Geschäftsprüfungskommission wiedergewählt und dankt dies seiner Wählerschaft.

Allen gewählten Mandatsträgern wünscht die SP Ittigen alles Gute in ihrem Amt und eine erspriessliche, sachpolitische Zusammenarbeit.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare